Thailändisch lernen

Die thailändische Sprache, oder auch das Thai, und die Sprachen der Nachbarländer Thailands sind, im Gegensatz zu denen in Europa, so genannte Tonsprachen. Das heißt, dass die meist einsilbigen Wörter durch Aussprache in unterschiedlichen Tonhöhen und Tonverläufen gänzlich unterschiedliche Bedeutungen erlangen. Im Thai gibt es fünf verschiedene Töne.
Außerdem gibt es ein eigenes Alphabet.

Besonders für Sprachreisende ist interessant, dass die Sprache in drei Arten gegliedert ist:
die gewöhnliche Umgangssprache, die gehobene Sprache und eine, die nur im Bezug auf den König verwendet wird. Da fällt die Auswahl, welche man denn erlernen möchte, nicht leicht...

Mit einer Sprachreise in die folgenden Ländern kann Thailändisch gelernt werden:

Während einer Sprachreise Thailändisch lernen - das nützliche mit dem angenehmen verbinden - einem Sprachurlaub. Der Sprachschüler besucht eine Sprachschule. Im Thailändischunterricht lernt er bei meist sehr erfahrenen Sprachlehrern Thailändisch. Aber auch außerhalb der Unterrichts kann der Schüler Thailändisch anwenden und Sprachpraxis gewinnen.

Sprachreisen Anbieter für Thailändisch

Die folgenen Sprachreiseanbieter bieten Sprachkurse für Thailändisch an:

Sprachreiseanbieter organisieren den Thailändischunterricht in Sprachkursen bei einer Sprachschule vor Ort. Meist kümmert sich der Anbieter der Thailändisch Sprachreise auch um eine Unterkunft für den Schüler.