Finnisch lernen

Finnisch ist eine agglutinierende Sprache und gehört zur Gruppe der finno-ugrischen Sprachen. Es ist entfernt mit dem Ungarischen und eng mit dem Estnischen und Lappischen verwandt. Sie ist eine der Amtssprachen in Finnland mit etwa 4,7 Millionen Sprechern und Minderheitensprache in Schweden (300.000), Russland und Estland.

Die finnische Umgangssprache unterscheidet sich teilweise stark von der Schriftsprache, hauptsächlich dadurch, dass Ausdrücke stark verkürzt und teilweise gleichzeitig zusammengezogen werden. Oft wird auch der letzte Buchstabe weggelassen.

Finnisch ist eine schwere Sprache, und an den 15 Fällen des Substantiv haben sich schon so einige die Zähne ausgebissen. Aber wer ernsthaft daran interessiert ist, diese Sprache zu lernen, der wird auch bald Spaß daran finden und erste Erfolge vorweisen können.

Mit einer Sprachreise in die folgenden Ländern kann Finnisch gelernt werden:

Mit einem Sprachurlaub kann man das angenehme mit dem nützlichen verbinden. Zum einen den Urlaub in einem fernen Land, zum anderen das Erlernen oder Verbessern von Finnisch. Meist sehr erfahrene Sprachlehrer, oftmals Muttersprachler, bringen dem Sprachschüler im Sprachkurs Finnisch bei. Der Schüler kann es danach auch außerhalb der Sprachschule sprechen um sein Finnisch weiter zu verbessern und Spracherfahrung zu gewinnen.

Erfahrungsberichte: Finnisch

Sprachreisen Anbieter für Finnisch

Die folgenen Sprachreiseanbieter bieten Sprachkurse für Finnisch an:

Sprachreiseanbieter organisieren den Finnischunterricht in Sprachkursen bei einer Sprachschule vor Ort. Meist kümmert sich der Anbieter der Finnisch Sprachreise auch um eine Unterkunft für den Schüler.