Englisch lernen

Der Klassiker, das Wichtigste überhaupt, der Prototyp der Fremdsprachen – Englisch ist und bleibt nach wie vor die wichtigste internationale Sprache, ohne die man kein länderübergreifendes Meeting, keine Vertragsunterzeichnugen und keine Telefonkonferenz abhalten kann. Auch privat kommt man nicht umhin, zumindest Bruchstücke der insges. von ca. 510 Mill Menschen beherrschten Sprache zu kennen, sei es, um den neuen PC zu installieren, den Videorekorder zu programmieren oder seinen Lieblings-Popsong mitzuträllern.

Das Englische hat sich im Laufe der Zeit, vor allem natürlich während des Kolonialismus, in den unterschiedlichen Regionen der Erde verbreitet und dort differenziert entwickelt, so dass es jetzt um die 20 verschiedene Arten gibt, darunter amerikanisches, britisches und südafrikanisches Englisch.

Englisch kennen alle, können die meisten – und wer´s auch noch mag, der sollte einen Sprachkurs in einem der entsprechenden Länder belegen!

Mit einer Sprachreise in die folgenden Ländern kann Englisch gelernt werden:

Mit einem Sprachurlaub kann man das angenehme mit dem nützlichen verbinden. Zum einen den Urlaub in einem fernen Land, zum anderen das Erlernen oder Verbessern von Englisch. Meist sehr erfahrene Sprachlehrer, oftmals Muttersprachler, bringen dem Sprachschüler im Sprachkurs Englisch bei. Der Schüler kann es danach auch außerhalb der Sprachschule sprechen um sein Englisch weiter zu verbessern und Spracherfahrung zu gewinnen.

Erfahrungsberichte: Englisch

Sprachreisen Anbieter für Englisch

Die folgenen Sprachreiseanbieter bieten Sprachkurse für Englisch an:

Sprachreiseanbieter organisieren den Englischunterricht in Sprachkursen bei einer Sprachschule vor Ort. Meist kümmert sich der Anbieter der Englisch Sprachreise auch um eine Unterkunft für den Schüler.