Sprachreise in die Schweiz

Die schweizerische Eidsgenossenschaft ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit Grenzen zu Deutschland, Lichtenstein, Österreich, Italien und Frankreich. Der verhältnismäßig kleine Staat von 41.285 km bietet eine erstaunliche landschaftliche Vielfalt. Hohe Berge laden zum Wandern, Klettern und Skifahren ein, große Seen zum Schwimmen und Segeln. Auf Sprachreisende wartet in der Schweiz eine besondere Herausforderung: Offiziell gibt es vier Landessprachen (Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch) und so führt mancher Ausflug in die Nachbarstadt auch gleich in eine neue Sprachumgebung.

In folgenden Städten werden Sprachkurse angeboten:

Schweiz: Sprachen lernen

Bei einer Sprachreise in die Schweiz können folgende Sprachen gelernt werden:

Über das Land
In der Schweiz kann man ein Nummernkonto eröffnen, dreieckige Schokolade kaufen, den Spuren Wilhelm Tells folgen und den Löchern im Emmentaler Käse auf den Grund gehen. Wer sich jedoch nicht nur auf Schweiz-Klischees verlässt für den gibt es in diesem kleinen Land, dessen Landschaft durch Gebirge, Seen und Wälder geprägt wird, noch einiges mehr zu entdecken. Wie wäre es z.B. mit einem Besuch in einem Eispalast im Gletscher oder einem Abendessen in einer Bergbahnkabine. Da in der Schweiz gleich drei verschiedene Sprachen gesprochen werden habt ihr bei einem Sprachkurs die Wahl zwischen Französisch, Italienisch und Deutsch.

Anbieter für Sprachreisen in die Schweiz

  • Boa Lingua - Sprachreisen weltweit
    Boa Lingua - Sprachreisen weltweit

  • Eurocentres
  • LSI
  • Sema