Sprachreise nach Marokko

Arabisch ist die Sprache des Islams und gilt damit als Weltsprache. Rund 240 Millionen Menschen sprechen Arabisch als Muttersprache. Marokko ist das ideale Land, um diese Sprache zu lernen. Im Nordwesten Afrikas, direkt am Mittelmeer gelegen, ist das Land nicht nur ein beliebtes Ziel für Touristen, sondern auch für Sprachreisende. Die spannende Geschichte des Landes und die vielfältigen europäischen Einflüsse ergeben einen spannenden Mix für eine Sprachreise nach Marokko. Der Sitz der Sprachschulen ist in der Regel die Hauptstadt Rabat.

In folgenden Städten werden Sprachkurse angeboten:

Marokko: Sprachen lernen

Bei einer Sprachreise nach Marokko können folgende Sprachen gelernt werden:

Marokko ist jedoch nicht nur beliebt wegen seiner schönen Sandstrände an der Atlantikküste und am Mittelmeer, sondern verzaubert auch durch die vielen alten Paläste, die sogenannten Riads, in denen die Museen untergebracht wurden. Der Museumsbesuch in Marokko ist ein guter Weg, um die abwechslungsreiche Geschichte des Landes kennen zu lernen. Das nordafrikanische Land ist aber auch bekannt als Land der Festivals. Das ganze Jahr hindurch werden in den wichtigsten Städten originelle Veranstaltungen aufgeführt. Zu den größten und berühmtesten Festivals zählen das Festival Tanjazz in Tanger, bei dem sich alles um Jazzmusik dreht, und die Internationalen Filmfestspiele in Marrakesch.

Anbieter für Sprachreisen nach Marokko

  • Sprachcaffe
    Sprachcaffe

  • team! Sprachen und Reisen