Sprachreise nach Guadeloupe

Guadeloupe: Wissenswertes

Karibikflair, kombiniert mit einem Schuss »Savoir Vivre« und ganzjährig sommerlich warmen Luft- und Wassertemperaturen, so lässt sich Guadeloupe ganz kurz charakterisieren. Guadeloupe ist ein vollintegrierter Teil des französischen Staates und damit auch Teil der Europäischen Union. Der Euro ist somit wie im französischen Kernland auch das gesetzliche Zahlungsmittel. Offizielle Sprache ist Französisch, versetzt mit kreolischen Elementen. Wer also Französisch in paradiesischer Umgebung lernen möchte ist in Guadeloupe genau richtig.

In folgenden Städten werden Sprachkurse angeboten:

Guadeloupe: Sprachen lernen

Bei einer Sprachreise nach Guadeloupe können folgende Sprachen gelernt werden:

Über das Land:
Guadeloupe ist eine Region Frankreichs, am Nordrand der Karibik, die aus neun Inseln besteht. Nicht alle Inseln sind bewohnt.
Guadeloupe ist ein vollintegrierter Teil des französischen Staates und damit auch Teil der Europäischen Union.

Die Inseln bilden ein Département und seit den französischen Dezentralisierungsgesetzen in den 80er Jahren zugleich auch eine eigene Region Frankreichs.
Wie alle anderen Départements ist auch Guadeloupe in der französischen Legislative durch Volks- und Gemeindevertreter vertreten.
Alle französischen Gesetze finden in Guadeloupe ihre Anwendung. .
Nicht nur politisch, sondern auch ökologisch sowie ökonomisch ist Guadeloupe als vollintegrierter Teil Frankreichs auch Mitglied des Binnenmarktes der Europäischen Union und verwendet wie im französischen Kernland den Euro als gesetzliches Zahlungsmittel.
Zur Bedarfsdeckung ist Guadeloupe auf Exportware aus Frankreich angewiesen.
Gelegentlich schaden Hurricanes der Wirtschaft.

Anbieter für Sprachreisen nach Guadeloupe

  • Boa Lingua - Sprachreisen weltweit
    Boa Lingua - Sprachreisen weltweit

  • LISA!
    LISA!

  • DIALOG
  • Alfa
  • Sema